Login

Steigende Nachfrage nach Villen und Immobilien auf dem Land

Steigende Nachfrage nach Villen und Immobilien auf dem Land
Im vergangenen Jahr ist die Nachfrage nach Villen und Wohnungen außerhalb der Stadtzentren deutlich gestiegen. Nach Angaben von idealista.com machten Villen zwischen April 2020 und April 2021 37 % aller Immobilienkäufe auf dem portugiesischen Festland aus, gegenüber 33 % im Vorjahr. Das bedeutet, dass 4 von 10 aller während der Pandemie gekauften Immobilien Villen waren, ein Anstieg, der vor Ausbruch der Pandemie nicht zu beobachten war.
 
Es wird vermutet, dass die gestiegene Nachfrage nach solchen Immobilien durch die Veränderungen im Lebensstil und die Verschiebung der Prioritäten während der Pandemie beeinflusst wurde. Mehr Käufer suchen nach Immobilien abseits der belebten Städte und Ortschaften und wenden sich stattdessen ländlicheren Gegenden zu.
 
Der Einfluss des Anstiegs der Fernarbeit
 
Während der Pandemie stieg die Zahl der Menschen, die aus der Ferne arbeiten, ein Trend, der sich für einen großen Teil der Arbeitnehmer fortsetzen dürfte. Diese Zunahme der Fernarbeit sowie der Anstieg der Zahl der Inhaber digitaler Unternehmen hat dazu geführt, dass das Leben in der Nähe einer Stadt, um pendeln zu können, keine so hohe Priorität mehr hat, so dass diejenigen, die in ländlichere und ruhigere Gegenden ziehen wollten, dies tun konnten.
 
Die größere Standortflexibilität infolge der zunehmenden Fernarbeit hat auch denjenigen eine Chance eröffnet, die mehr Zeit im Ausland verbringen oder dauerhaft umziehen wollten. In Portugal ist das Interesse von Kunden, die aus der Ferne für Unternehmen in den USA und im Vereinigten Königreich arbeiten, gestiegen, was zu einer interessanten Entwicklung auf dem internationalen Kundenmarkt geführt hat.
 
Die anhaltenden Bemühungen zur Verbesserung der digitalen Infrastruktur in ganz Portugal werden dazu beitragen, Käufer in entlegenere Gebiete Portugals zu locken. Es wurde viel investiert, um sicherzustellen, dass im ganzen Land Hochgeschwindigkeits-Internet verfügbar ist. Zusammen mit Vorteilen wie den niedrigen Lebenshaltungskosten und dem ganzjährig guten Klima hat in den letzten Jahren immer mehr digitale Nomaden nach Portugal gelockt.
 
Die Nachfrage übersteigt das Angebot bei weitem
 
Auf dem Immobilienmarkt war nach dem Abklingen der Pandemiebeschränkungen eine Zunahme der Aktivitäten zu beobachten, was vor allem auf den Nachholbedarf und die anhaltende Zunahme der Anfragen zurückzuführen ist. Auch die Bautätigkeit erholte sich nach dem Rückgang im ersten Quartal 2020 und trug dazu bei, dass die Zahl der auf dem Markt verfügbaren Immobilien, vor allem in städtischen Gebieten, zunahm.
 
Zwar machen Stadtwohnungen immer noch einen großen Teil der in Portugal gekauften Immobilien aus, aber es ist klar, dass sich das Verbraucherverhalten ändert. Immobilien in ländlicheren Gegenden, die näher an der Natur liegen und eine geringere Bevölkerungsdichte aufweisen, sind Faktoren, denen eine wachsende Zahl von Menschen den Vorzug gibt.
 
Die Zahl der in Portugal zum Verkauf stehenden Villen und freistehenden Häuser reicht noch nicht aus, um die steigende Nachfrage zu decken. Es wird prognostiziert, dass die Nachfrage nach solchen Immobilien in den kommenden Monaten weiterhin hoch bleiben, wenn nicht sogar steigen wird. Mehr Platz, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich, und ruhigere Lagen werden zunehmend nachgefragt. Daher werden Immobilien, die diese Vorteile bieten, insbesondere an Orten mit guter digitaler Infrastruktur, auch weiterhin gefragt sein.

Bilder