Login

Erwartungen an Büroimmobilien: Was sich Unternehmen aktuell wünschen ?

Erwartungen an Büroimmobilien: Was sich Unternehmen aktuell wünschen ?

Erwartungen an Büroimmobilien: Was sich Unternehmen aktuell wünschen

Der Homeoffice-Trend führt lässt die Nachfrage an flexibleren Büroflächen steigen, leider gibt es davon nur wenige am derzeitigen Immobilienmarkt.

Die Pandemie-bedingte Verlagerung des Arbeitsalltags vom Büro in die eigene Wohnung, hat dazu geführt, dass die Vermietung von Büroflächen allgemein schwieriger geworden ist. Daher kann man von einer sogenannten Pause auf dem Markt für Büroimmobilien sprechen, denn wollen wir mal ehrlich sein hat die Pandemie zu einer deutlichen Verunsicherung bei der Unternehmensplanung geführt.

Die Zahl der Mietanfragen hat durch Corona deutlich abgenommen. Es ist so als hätten viele Unternehmen den Pausenknopf gedrückt. Die immer noch vorhandene Unsicherheit der Unternehmer und der Gesundheitsbehörden und Politiker International und national, dass man sich immer noch nicht sicher ist, ob neue Infektionswellen zu weiteren Lockdowns führen und die Wirtschaftslage somit erneut beeinflussen könnten. Eröffnet die Diskussion um eine zentral Frage die da wäre, wie und wie fern und in welchem Umfang die Pandemie die Büroarbeitswelt nachhaltig verändern wird, oder bereits hat.

Die Translokation der Arbeitsumgebung, sowie das Aussetzen eines Großteils der Dienstreisen, führt zu einer neuen Anforderung an Bürogebäude. Neue Arbeitsplatzverordnungen wegen COVID-19 könnten dazu führen, dass Unternehmen ihre Mitarbeiter auf größere Distanzen zueinander arbeiten lassen müssen. Das kann dazu führen das in Zukunft der Flächenbedarf um zehn bis 15 Prozent steigt, auch wenn mehr Mitarbeiter ein oder zwei Tage die Woche im Homeoffice arbeiten.

Es bedarf neuer Ideen und moderner Raumlösungen mit modernen Flächen, die immer, wenn es sein muss, erweitert oder verkleinert werden können. Es bedarf flexibler Nutzungskonzepte mit modernen Raumlösungen mit innovativ gestalteten Arbeits- und Konferenzbereichen sowie wohnlich konzipierten Rückzugsräumen.

Wegen vermehrter Nutzung von Videokonferenzen anstatt Gesprächsterminen vor Ort, ist eine Glasfaserkabelverbindung unabdingbar und muss heutzutage Standard sein. Ebenso wie die Flexible und hochwertige Vernetzung innerhalb der Gebäude.

 

Urheber: Paulo lopes

Bilder